Presse

Geld Macht Musik, B-Five Recorder Consort (Coviello-Classic COV 21105)
„Heimlicher Star der CD ist der Tenor Johannes Weiss, der mit seinem klaren Timbre, geschmackvoller Gestaltung und perfekter Diktion in Liedern von Senfl, Bauldewyn und Hofhaimer zu hören ist. Weiss verleiht den Liedern gerade durch seine bewusst schlichte, „objektive“ Haltung ungeahnte emotionale Intensität.“
[Klassik heute, 23.09.2011]

Claudio Monteverdi Marienvesper
„Allem voran begeisterte der Tenor Johannes Weiss: Seine sinnig-natürlich gestaltete frühbarocke Phrasierungskunst, die feinstziselierte Ausformung der Schluchzer, Rouladen, Einton-Triller und sehnsüchtig lang gestreckten Töne waren sensationell.“
[Augsburger Allgemeine]

Claudio Monteverdi Marienvesper (als Dirigent)
„Ausgewogen in Tempo und Dynamik, souverän und dezent im manieristischen Stil, enthaltsam im Monumentalen und oft bestechend in der intonatorischen Feinabstimmung…“
[Mittelbayerische Zeitung]

Claudio Monteverdi Marienvesper (als Dirigent)
„Hier merkte man […], dass es in den vergangenen zwei Stunden gelungen ist, die Zuhörer eindrucksvoll in den Bann der Klänge des italienischen Frühbarocks zu ziehen.“
[Landshuter Zeitung]

Wolfgang Amadeus Mozart Don Giovanni
„Mit seinem lyrischen Tenor zeichnete Johannes Weiss in wunderbaren Legatobögen einen liebenden, treuen Don Ottavio.“
[Wetzlarer Neue Zeitung]

Claudio Monteverdi Madrigali Amorosi et Guerreri
„…Les deux ténors, Johannes Weiss et Vincent Delhoume, exposent également de réelles qualités pour ce type de répertoire.“
[Le Figaro]

Felix Mendelssohn-Bartholdy Erste Walpurgisnacht
„…, geradezu ideal besetzt die Tenorpartie mit Johannes Weiss“
[Frankfurter Rundschau]

Johann Sebastian Bach Johannes-Passion
„Johannes Weiss gestaltete mit der von zwei Violinen begleiteten Tenor-Arie Erwäge wie sein blutgefärbter Rücken ohne Schwächen die wohl schönste Oratorienarie Bachs.“
[Allgemeine Zeitung Rhein-Main]

Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratiorium
„Johannes Weiss (Tenor) ist als Evangelist ein vollmundiger Erzähler mit vielen Nuancen, […]“
[Nordwest-Zeitung]

„…das Evangelium. Dessen Rezitation fand im fein gestaltenden Evangelisten-Tenor von Johannes Weiss die ebenso schlichte wie sängerisch alle Wortinhalte ausschöpfende Klarheit. […] Johannes Weiss auch als Ariensänger von lyrisch großem Format.“
[Südkurier]

Benjamin Britten The rape of Lucretia
„[…]le chœur masculin de Johannes Weiss […] au style et à la présence indiscutable.“
[resmusica.com]

Udo Zimmermann Die Weiße Rose
„Einen großen Gewinn für die szenische Glaubhaftigkeit stellen die großen darstellerischen Leistungen von […] Johannes Weiss (Hans) dar: Jedes Wort wirkt verständlich.“
[Wiesbadener Kurier]

Detlev Glanert Die Drei Rätsel
„…der Schauspieler und Sänger Johannes Weiss ein jugendlich-agiler „Galgenvogel“.“
[Frankfurter Allgemeine Zeitung]